Huffpost Germany

Wenn du jeden Morgen Ananas-Saft trinkst, passieren diese 5 wunderbaren Dinge mit deinem Körper

Veröffentlicht: Aktualisiert:
PINEAPPLE JUICE
pineapple smoothie on gray background | DENIO RIGACCI via Getty Images
Drucken

Ananas gilt schon lange als Wunderheilmittel. Kein Wunder, denn das Obst enthält zahlreiche Vitamine und Mineralien.

Diese Nährstoffe nehmen wir am besten als frisch gepressten Saft auf, da auf diese Weise keine Vitamine verloren gehen.

Wer also jeden Morgen ein Glas frisch gepressten Ananassaft trinkt, startet optimal vorbereitet in den Tag – denn dann wird der Körper schon früh mit vielen Nährstoffen versorgt, die eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit haben.

1. Vitamin C schützt vor vorzeitiger Alterung

Ananas enthält viel Vitamin C. Schon 100 Gramm der Tropenfrucht decken ein Fünftel des Tagesbedarfs eines Erwachsenen. Vitamin C ist wichtig für unseren Organismus, da es den Körper als Antioxidans vor Freien Radikalen schützt, die im Verdacht stehen, Alterungsprozesse zu beschleunigen und Krebs zu erregen.

2. Die Gefahr für Muskelverletzungen sinkt

Ananas ist reich an dem Mineralstoff Kalium, der für die Regulierung des Wasserhaushaltes sorgt. Ein Mangel an Kalium kann zu Störungen der Muskelsteuerung, in Muskelkrämpfen und Herzrhythmusstörungen führen. Wer allerdings regelmäßig Kalium zu sich nimmt, hat eine bessere Versorgung seiner Muskeln und die Gefahr einer Sportverletzung sinkt.

3. Ananas entgiftet

Der hohe Gehalt an Vitamin C hilft unserem Körper zu entgiften. Denn das Vitamin aktiviert in der Leber ein Enzym, das das Blut von Giften reinigt, die der Körper dann ausscheidet. Außerdem helfen die Ballaststoffe in der Tropenfrucht, die Verdauung anzuregen und den Darm zu entschlacken.

4. Das Obst ist gut für die Augen

Vitamin A und Beta-Carotin fördern unsere Sehfähigkeit. Ananas enthält beide Nährstoffe – vor allem Beta-Carotin. Durch das tägliche Trinken von Ananassaft kannst du altersbedingten Sehstörungen vorbeugen.

5. Ananas schützt unsere Schilddrüse

Als Obst enthält Ananas viel Jod, das unser Körper nicht selbst herstellen kann. Unsere Schilddrüse benötigt Jod für die Produktion von Hormonen – deshalb sollten wir ausreichend Jod aufnehmen. Bei einem Mangel kann es dazu kommen, dass sich die Schilddrüse vergrößert und sich ein Kropf am Hals bildet.

pineapple

Was kann Ananas noch?

Ananas enthält außerdem das Enzym Bromelain, das in Laborversuchen entzündungshemmende Eigenschaften zeigte und Krebszellen bekämpfte. Allerdings kann man daraus nicht automatisch schließen, dass das Enzym genau diese Wirkung im menschlichen Körper entfaltet, wenn man nur genug Ananas isst.

So kannst du frischen Ananassaft herstellen

Trotzdem ist die Tropenfrucht dank ihrer zahlreichen Nährstoffe sehr gesund. Wenn ihr davon profitieren wollt, könnt ihr euch eine frische Ananas kaufen und daraus den Saft herstellen.

Entfernt die Schale und den Kern und schneidet das Fruchtfleisch in Würfel. Gebt die Ananas-Stücke dann in den Mixer und püriert sie bis derSaft die gewünschte Konsistenz annimmt. Stellt den Saft kühl und gebt nach Belieben etwas Honig hinzu, wenn euch der Saft nicht süß genug ist.

Auch auf HuffPost:

Diese Frau trank 4 Wochen lang 3 Liter Wasser pro Tag. Die Veränderung ist unglaublich

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.