Huffpost Germany

Jan Böhmermann für "Grimme Online Award" nominiert

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BHMERMANN
Jan Böhmermann für "Grimme Online Award" nominiert | spot on
Drucken

Es ist ein Lichtblick für Jan Böhmermann - wenn auch nur ein kleiner. Mitten in dem Skandal um sein vermeintliches Schmähgedicht gegen den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan (62) wird der Satiriker Jan Böhmermann (35) für seine "persönliche Leistung" für einen renommierten Preis nominiert.

Wie die Jury in Köln mitteilte, geht Böhmermann für den "Grimme Online Preis" in der Kategorie "Spezial" ins Rennen.

Entscheidung sei vor Schmähgedicht gefallen

Die Entscheidung darüber sei allerdings bereits vor der Ausstrahlung des genannten Gedichts gefallen, bestätigte ein Sprecher des Preises "Tagesschau.de".

In der Begründung für die Nominierung heißt es, er sei unvergleichlich, "denn keiner bespielt das Netz so wie er und keiner spielt so mit dem Netz." Seine Sendung "Neo Magazin Royale" beginne er im Internet und setze sie dort auch fort.

Wie es wäre, wenn Jan Böhmermann für einen Tag Gott wäre, sehen Sie bei Clipfish

Böhmermann gewann bereits dreimal den herkömmlichen Grimme-Preis. 2014 für seine Vorgängersendung "Neo Magazin", 2016 für den #Varoufake und im gleichen Jahr den Grimme-Ehrenpreis. Auch auf HuffPost:

Erdogan zeigt, wie sehr er die Werte des Westens verachtet