Huffpost Germany

"Maischberger" im Live-Stream: Polit-Talk-Show mit Sandra Maischberger online schauen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • "Maischberger" gibt es am Mittwoch ab 22.45 Uhr im TV und online im Live-Stream zu sehen
  • In der aktuellen Sendung diskutiert Sandra Maischberger mit prominenten Gästen über das Thema Rechtspopulismus

Regelmäßig sorgt Sandra Maischbergers Polit-Talkshow für Schlagzeilen. Ob in der Causa Böhmermann, der Flüchtlingskrise, oder wenn es um den Erfolgskurs der Rechtspopulisten geht: Immer Mittwochs ab 22.45 Uhr steigen prominenten Gäste aus Politik und Gesellschaft bei "Maischberger" in den Ring, um in der Polit-Talk-Show die besten Argumente zu brisanten und tagesaktuellen Themen auszufechten.

Aktuelles Thema bei Maischberger: Der Rechtsruck in Deutschland

Für ihre kritischen Nachfragen und wortgewandte Moderation wurde Sandra Maischberger mehrfach ausgezeichnet: Die Jury des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises kürte sie zur glaubwürdigsten und beliebtesten Fernsehjournalistin Deutschlands.

Dieses mal diskutiert Maischberger mit prominenten Gästen zum Thema Rechtsruck in Deutschland. "Angstmacher: Wie gefährlich sind Deutschlands Rechtspopulisten?", heißt das Thema der aktuellen Sendung. Die Gästeliste der Runde verspricht dazu eine Debatte mit Sprengkraft.

Die Gäste der "Maischberger"-Runde am Mittwoch

  • Thilo Sarrazin (ehem. SPD-Politiker und Einwanderungskritiker)
  • Gregor Gysi (Die Linke, ehem. Fraktionsvorsitzender)
  • Beatrix von Storch (AfD, stellvertretende Parteivorsitzende)
  • Elmar Brok (CDU, Europaabgeordneter)
  • Albrecht von Lucke (Politikwissenschaftler)

"Maischberger" im Live-Stream und in der App

Zu sehen gibt es die Sendung ab 22.45 Uhr im Ersten und online im Live-Stream - unter folgenden Adressen:

  • Den Live-Stream zu "Maischberger" findet ihr auf der ARD-Homepage und der App des Senders.
  • In der App von TV Spielfilm, einem Kooperationspartner der Huffington Post, kann man die Sendung ebenfalls live und gratis streamen.

"Maischberger" in der Mediathek und Wiederholungen

  • Neben dem Trailer sind dort auch Statements der Gäste zum Thema Einwanderungspolitik und Rechtsruck in Deutschland zu finden.
  • Ebenfalls gibt es dort eine gesonderte Mediathek mit Videos aus vergangenen Sendungen.
  • Wer die Erstausstrahlung der Talk-Show verpasst hat, wird in der ARD-Mediathek fündig.

Sucht ihr noch andere Live-Streams?

"Maischberger" auf Facebook und Twitter

Auf der Facebook-Seite der Sendung regt die "Maischberger"-Redaktion Zuschauer immer wieder zum Mitdiskutieren an. So gab es dort zum Themenabend Kinderhandel und Missbrauch die Möglichkeit zum Live-Chat mit Experten.

Auch die Vorschau zur aktuellen Sendung ist dort zu sehen und hat bereits einen Schlagabtausch unter den Nutzern vom Zaun gebrochen. Zum Thema "Angstmacher Rechtspopulismus" schreibt beispielsweise ein User:



Klassischerweise steigen bei diesem Thema auch Anhänger der Einwanderungskritiker bei Facebook in die Eisen: Angst würden ihnen die Rechtspopulisten nicht machen, weil sie "Realisten" sind, die "die Wahrheit" aussprechen.

Andere User freuen sich über die gelungene Mischung der Gäste der "Maischberger"-Runde am Mittwoch...

Auf Twitter könnt ihr unter dem Hashtag #Maischberger aktuelle Tweets zur Sendung finden, darunter Kommentare aus Politik, Medien sowie Mitteilungen der Maischberger-Redaktion.

Auch auf HuffPost:

"Bundesregierung will ablenken": Sarrazin kritisiert Plan für Bargeld-Obergrenze

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.