Huffpost Germany

Hunderte Strafanzeigen gegen Böhmermann

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BHMERNANN
dpa
Drucken

Bei der Staatsanwaltschaft in Mainz sind viele hundert Strafanzeigen gegen den ZDF-Moderator Jan Böhmermann eingegangen. "Die Strafanzeigen bewegen sich geschätzt im oberen dreistelligen Bereich", sagte die Leitende Oberstaatsanwältin Andrea Keller der "Rheinischen Post".

Der Zeitpunkt für eine Entscheidung in dem Beleidigungsverfahren lasse sich noch nicht prognostizieren, berichtet die Zeitung weiter. Die Staatsanwaltschaft will zuvor auch Böhmermann selbst hören.

Der Moderator hatte mit einem Schmähgedicht in seiner Sendung "Neo Magazin Royale" Ende März über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan viel Wirbel ausgelöst. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts auf Beleidigung. Eine Anhörung stehe jedem zu, der angezeigt werde, teilte sie mit. Ob und wie er seine Rechte ausübe, sei ihm überlassen.

Böhmermann hatte in seiner satirischen TV-Show "Neo Magazin Royale" (ZDF) ein Gedicht vorgetragen, in dem er Erdogan mit drastischen Worten angriff. Es ging um Sex mit Tieren und Kinderpornografie, überdies wurden Klischees über Türken transportiert.

Nach eigener Darstellung wollte Böhmermann damit den Unterschied zwischen erlaubter Satire und beleidigender Schmähkritik aufzeigen.

Auch auf HuffPost:

Böhmermann-Skandal: Am Ende könnte Deutschland haften