Huffpost Germany

Kunde macht grausamen Fund in McDonald's-Mülleimer

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SYMBOLBILD
Kunde macht grausamen Fund in McDonald's Mülleimer | dpa
Drucken

Man fragt sich ja oft: Warum Menschen tun, was sie tun. Selten findet man eine zufriedenstellende Antwort. Denn Menschen können grausam sein, und herzlos.

Das durfte auch ein Kunde eines McDonald's-Restaurants im kalifornischen Sacramento erfahren. Denn dort entdeckte er in einem Mülleimer hinter der Filiale zwei Hundewelpen, die dort einfach - man muss es so sagen - weggeschmissen wurden.

"Sie spielte, wedelte mit dem Schwanz und war schon fast wieder die Alte"

Das Team eines Tierschutzvereins kümmerte sich um die beiden Hunde. Einen der beiden mussten die Tierretter leider sofort aufgeben, die andere Hündin, Poptart, konnte zunächst aufgepeppelt werden. Poptart hatte eine schwerwiegende Hautkrankheit - doch das Team kümmerte sich aufopferungsvoll um sie und konnte die kleine Hündin auch zunächst stabilisieren.

Doch leider war der Kampf nicht erfolgreich. Poptart verstarb schließlich in der Obhut der Tierschützer.

Auf Facebook postete das Team des Sacramento SPCA folgende Nachricht:

"Sie hatte eine so schöne Woche: Sie spielte, wedelte mit dem Schwanz und war schon fast wieder die Alte. Leider konnte ihr kleiner Körper wohl nicht mit ihrem großen Lebenswillen mithalten."

In diesem Video kann man sehen, wie liebevoll sich die Mitarbeiter von SPCA um Poptart kümmern:

Es tut gut zu wissen, dass es auch solche Menschen gibt.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.


Auch auf HuffPost:

Der Junge wurde missbraucht - was die Biker dann vor seinem Haus taten, ist Anarchie

(glm)