Huffpost Germany

Zu wenig Parteibeitrag gezahlt: Merkel hat 9500 Euro Schulden bei CDU-Landesverband

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel muss 9500 Euro Parteibeitrag nachzahlen
  • Eine Beitragserhöhung war der CDU-Chefin zuvor nicht mitgeteilt worden

Kanzlerin Angela Merkel hat ihrer Partei offenbar seit Jahren zu geringe Parteibeiträge überwiesen: Die CDU-Vorsitzende muss jetzt rund 9500 Euro an den CDU-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern nachzahlen. Das berichtet die "Bild am Sonntag".

Allein für das Jahr 2014 blieb Merkel ihrer Partei demnach rund 4500 Euro schuldig, berichtet das Blatt. Mit Absicht geschah das aber offenbar nicht: Seit einer Sat­zungs­än­de­rung des Lan­des­ver­bands 2013 müs­sen Mit­glie­der der Bun­des­re­gie­rung sechs Prozent ihrer Gehäl­ter, Amts- und Abge­ord­ne­ten­ent­schä­di­gun­gen als Son­der­bei­trag ent­rich­ten.

Dies sei Mer­kel nicht mit­ge­teilt wor­den, sagte ein Par­tei­spre­cher. Man habe sich „dar­auf ver­stän­digt, dass die
Bei­trags­nachzahlung 2016 an den Lan­des­ver­band ent­rich­tet wird“.

Auch auf HuffPost:

Ein junger Muslim rechnet mit Sachsen ab

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Korrektur anregen