POLITIK
02/04/2016 08:40 CEST | Aktualisiert 02/04/2016 10:44 CEST

So reagiert die "heute show" auf die ZDF-Zensur von Böhmermann

ZDF

  • Das ZDF löschte die jüngste Ausgabe des "Neo Magazin Royale" - und sorgte damit für einen Eklat

  • Nur wenige Stunden später ging die "heute show" auf Sendung - und reagierte auf den Vorfall mit einem kurzen, aber spitzen Kommentar

Als Oliver Welke am Freitagabend mit seiner Satiresendung "heute show" auf Sendung ging, war eine hochumstrittene Entscheidungen seines Senders nur wenige Stunden alt.

Das ZDF löschte die jüngste Ausgabe des "Neo Magazin Royale" aus der Mediathek, weil Jan Böhmermann darin ein provozierendes Gedicht über den türkischen Staatspräsidenten Erdogan vorlas. Kritiker sprachen von Zensur und dem Ende der Pressefreiheit - besonders, da nur wenige Tage vorher die türkische Regierung eines kritischen Beitrags der Satiresendung "extra 3" verlangte.

Viele fragten sich: Wie würde die "heute show" auf den Vorfall reagieren? Die Antwort: Mit einem kurzen, aber spitzen Kommentar. Moderator Welke begann die Sendung mit einem Statement, das ihr hier (noch) anschauen könnt. Mit angeklebten Oberlippenbart und einer türkischen Fahne auf seinem Schreibtisch sagt er auf Türkisch:

welke

"Anders als die räudigen Hunde von extra 3 machen wir über den größten Präsidenten, der je gelebt hat, keine Witze"

Auf Deutsch sagt er weiter: "Deswegen lassen wir uns jetzt jeden Gag abnehmen - von einem türkischen Zensor."

welke

Weiter sagt Welke: "Zensur lauert überall. Übrigens nicht nur in der Türkei. Und zum Fall Erdogan haben wir eigentlich in der vorletzten Sendung alles gesagt. Ist sie noch in der Mediathek? Man weiß es nicht."

Damit spielt er auf die Löschung des Böhmermann-Sendung an - und vergleicht seinen Sender indirekt mit den Zensoren aus der Türkei.

Das sitzt.

Das ZDF will nicht, dass ihr diesen Beitrag von Jan Böhmermann seht