NACHRICHTEN
31/03/2016 15:47 CEST | Aktualisiert 31/03/2016 15:51 CEST

Sternzeichen: Der tiefgründige Skorpion

Dave and Les Jacobs via Getty Images
Der tiefgründige Skorpion

  • Skorpione neigen zu intensiven Gefühlen und Neugierde.

  • Sie sind willensstark und kompromisslos.
    • Wehe dem, der einen Skorpion unterschätzt.

    Das Sternzeichen Skorpion (24. Oktober - 22. November) ist das achte Tierkreiszeichen im Jahr und das zweite des Herbstes. Wie dieser gibt sich der Skorpion gerne düster und stürmisch, geprägt von Willenskraft und Leidenschaft. Er teilt sich mit dem Krebs und den Fischen das Element Wasser, das ihm seine Tiefgründigkeit verleiht.

    Das Wesen des Skorpions

    Menschen, die im Sternzeichen Skorpion geboren sind, neigen zu extremen Gefühlen. Sie stürzen sich mit großer Leidenschaft in eine Beziehung, einen Job oder ein Hobby und verfolgen ihr Ziel mit großer Ausdauer - bis hin zur Selbstzerstörung.

    Ein Skorpion würde niemals auf halber Strecke aufgeben. Er dringt bis in die tiefsten Tiefen vor und wird magisch von allem Mysteriösen angezogen. Eine Tür mit Warnschild "Nicht öffnen! Lebensgefahr!" bleibt vor einem Skorpion nicht lange geschlossen.

    Die Neugierde macht Skorpione zu brillanten Forschern und Naturwissenschaftlern. Im Labor schrecken sie vor keinem Experiment zurück und ruhen nicht eher, bis sie Antworten auf ihre Fragen haben.

    Da sie gerne Rätsel lösen und Geheimnisse ergründen, sind Skorpione als Detektive, Archäologen oder Psychiater gut geeignet.

    Der Drang, stets bis zum Äußersten zu gehen, treibt im Sternzeichen Skorpion Geborene auch sportlich zu Höchstleistungen, sodass viele als Leistungssportler große Erfolge feiern.

    Die im Sternzeichen Skorpion geborenen Menschen sind nicht unbedingt die einfachsten Freunde. Sie neigen zur Rechthaberei und spinnen gerne Intrigen. Doch gegenüber den Menschen, denen sie ihre Freundschaft geschenkt haben, sind sie bedingungslos loyal und treu.

    Das Sternzeichen Skorpion und die Liebe

    Die Skorpion-Frau besitzt eine mysteriöse Ausstrahlung, die jeden Mann in ihren Bann zieht. Der unergründliche Skorpion-Mann fasziniert die Damenwelt mit seinem sinnlichen Wesen, doch seine Intensität wirkt auf manche von ihnen fast abschreckend.

    Skorpione begreifen die Liebe als großen Spielplatz voller Geheimnisse und Mysterien, die es zu erkunden gilt - natürlich mit möglichst vielen Partnern. Selbst ein gebundener Skorpion lässt sich gerne zu Seitensprüngen hinreißen, wenn seine Neugierde geweckt ist. Vom Partner verlangt er trotzdem bedingungslose Treue.

    Die Beziehung zu einem Skorpion ist von Emotionen geprägt. Keine andere kann so herrlich intensive Gefühlsausbrüche hinlegen wie die Skorpion-Frau. Wer ihnen standhält, verdient ihre uneingeschränkte Bewunderung. Der Skorpion-Mann neigt zu einem besitzergreifenden, dominanten Verhalten.

    Manche Frauen empfinden dies als erstickend, andere genießen die Geborgenheit.

    Da Skorpione ihre Ziele kompromisslos verfolgen und keine halben Sachen machen, stürzen sie sich schnell in eine Beziehung. Diese scheitert jedoch häufig genauso schnell - oft genug an der Eifersucht des Skorpions.

    Wer passt zum Skorpion?

    Besonders gut kommen die im Sternzeichen Skorpion Geborenen mit den Fischen aus. Die sanftmütigen Fische lassen sich gerne beschützen.

    Luftzeichen wie der launische Zwilling und die charmante, flirtlustige Waage sind keine guten Partner für den Skorpion: Seine Eifersucht wird sie um den Verstand bringen.

    Passend zum Thema: