WIRTSCHAFT
30/03/2016 17:24 CEST | Aktualisiert 23/05/2016 09:43 CEST

Star-Ökonom: Die Zeit des wachsenden Wohlstands ist vorbei

ullstein bild via Getty Images
Einfamilienhaus, Käfer, Familienidylle: Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung der 50er Jahre gehörten diese Dinge zum guten Ton

Gefunden bei: welt.de

Darum gehts: Man hat sich daran gewöhnt, dass seit der Industrialisierung Wohlstand und Wachstum dominierten - zumindest in Friedenszeiten. Doch das geht nicht so weiter, glaubt der Star-Ökonom Robert Gordon. Laut ihm ist der Traum vom ewig wachsenden Wohlstand vorbei. Stattdessen gibt er eine düstere Prognose ab.

Gesamten Artikel lesen bei welt.de

Auch auf HuffPost:

Dieses Video zeigt, wie nah wir einer 100 Jahre alten Horrorvision gekommen sind

Gesponsert von Western Digital