Huffpost Germany

Darum solltet ihr euer Smartphone nie mit auf die Toilette nehmen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die meisten Menschen denken sich nicht viel dabei. Man sitzt im Restaurant, möchte nicht unhöflich sein und entschwindet daher mal mit dem Smartphone auf der Toilette, um seine Nachrichten zu checken.

Doch diese eigentlich ganz alltägliche Handlung solltet ihr besser sofort sein lassen. Denn: Es besteht ein gravierendes Gesundheitsrisiko!

Charles Gerba, Mikrobiologe an der Universität von Arizona, erläutert die Gefährdung: "Toiletten sind voller Bazillen, Bakterien und pathogener Erreger - die meisten davon aus Fäkalien." Bekanntermaßen sind in Toiletten insbesondere Türgriffe, Fußboden, Klopapierhalter und Wasserhähne damit kontaminiert.

Auf dem Smartphone befinden sich die gefährlichen Erreger

Smartphones, die auf Toiletten benutzt werden, kommen viel mit diesen Orten in Kontakt. So werden sie zum Beispiel kurz auf dem Fußboden oder dem Klopapierhalter abgelegt. Und obgleich die meisten Menschen ihre Hände nach einem Toilettengang waschen, würden sie nie daran denken, auch ihr Smartphone zu reinigen. Doch auf dem Smartphone befinden sich die gefährlichen Bakterien und Erreger.

Studien haben gezeigt, dass sich die Ausbreitung von E.coli, Salmonellen-Erkrankungen, Hepatitis A, aber auch Grippe-Erkrankungen auf mangelnde Hygiene in öffentlichen Toiletten zurückführen lässt.

Auch auf HuffPost:

Mutter kann nicht glauben, was sie im schwarz verfärbten Knie ihres Sohnes findet

Korrektur anregen