POLITIK

Wegen Terrorgefahr: Für die EM hat die UEFA eine unheimliche Idee

23/03/2016 18:19 CET | Aktualisiert 23/03/2016 18:28 CET

Schon bei den Anschlägen in Paris wurde deutlich, wie der IS-Terror ein ganzes Fußballstadion in Panik versetzt kann. Tausende Menschen irrten beim Freundschaftsspiel Deutschland gegen Frankreich in Panik auf dem Spielfeld, nachdem vor dem Stadion eine Bombe detoniert war.

Die UEFA will diese dramatischen Bilder bei der diesjährigen Fußball-Europameisterschaft in Frankreich um jeden Preis vermeiden. Welche konkrete Maßnahmen der Fußballverband dafür ergreifen will, erklärte heute UEFA-Vizepräsident Giancarlo Abete dem Sender "Radio 24". Seine Pläne nach den Attentaten in Brüssel werden echte Fans schockieren.

Auch auf HuffPost:

Anschläge in Brüssel: Flüchtiger dritter Terrorverdächtiger soll Drahtzieher von Paris sein