NACHRICHTEN

Nach Brüssel-Terror: Islamisten kündigen Anschläge in Deutschland an

23/03/2016 17:51 CET | Aktualisiert 23/03/2016 19:17 CET

Mehr als 30 Tote, über 270 Verletzte: Die Explosionen von Brüssel haben Europa erschüttert. Sicherheitsexperten glauben, dass auch Deutschland Ziel eines Anschlags von Islamisten sein könnte. Drohungen für diesen Fall sind im Internet aufgetaucht. So heißt es auf einem französischsprachigen Twitter-Account, der der radikalislamischen Szene zugeordnet wird: "Bereitet euch auf noch mehr Bomben und noch mehr Tote vor! Bald auch in Deutschland!"

Wie kurz der Sprung zwischen Drohung und Tat ist, ist indes unklar. Von den deutschen Geheimdiensten liegt derzeit keine akute Warnung vor Anschlägen vor.

Für den Terrorismus-Experten Peter Neumann vom Londoner King's College sind die Drohungen des IS kein Grund zur Panik. Er sagte in einem ARD-Interview, dass einzelne Tweets noch kein Hinweis auf eine erhöhte Terrorgefahr darstellten. Erst wenn professionell gemachte Drohvideos gegen ein einzelnes Land auftauchten, müsse man davon ausgehen, dass eine konkrete Bedrohung bestünde. Das sei aber derzeit nicht der Fall. Neumann warnte davor, jetzt in Panik auszubrechen.

Auch auf HuffPost:

So geschmacklos instrumentalisiert die AfD die Anschläge in Brüssel