LIFESTYLE
22/03/2016 16:16 CET | Aktualisiert 22/03/2016 16:53 CET

Sie aß 25.000 Chicken Nuggets - aus einem furchtbaren Grund

Die Zahl ist wirklich beeindruckend. Vor allem wenn man bedenkt, dass Hannah Pound erst 16 Jahre alt ist. Aber es ist wohl wahr: Sie hat in ihrem Leben bereits 25.000 Chicken Nuggets gegessen.

Das allerdings nicht aus lauter Liebe zu dem frittierten Schredder-Fleisch, sondern aus blanker Not. Denn Hannah leidet an SED, einer "Selective Eating Disorder." Das heißt, sie isst nur ganz bestimmte Lebensmittel und sonst nichts.

Bis vor kurzem waren das eben Chicken Nuggets, Pommes Frites und Toastbrot. "Ich habe versucht, es vor meinen Freunden zu verheimlichen, aber das war schwer und total peinlich", erklärt Hannah gegenüber dem britischen Magazin The Sun.

"Ich habe mich total isoliert gefühlt und einsam, aber meine Angst war so groß, ich konnte nichts daran ändern."

Ihre Eltern konsultierten eine ganze Reihe von Ärzten - niemand konnte wirklich helfen. Bis Hannah auf einen Hypnotiseur traf. Die Behandlung schlug an, Hannah isst mittlerweile auch andere Lebensmittel. Nach 14 Jahren konnte sie endlich ihre erste ausgewogene Mahlzeit zu sich nehmen.

Auch auf HuffPost:

So schön sind Frauen während der Schwangerschaft

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft