WIRTSCHAFT
21/03/2016 22:38 CET | Aktualisiert 22/03/2017 10:12 CET

Apple stellt neues iPhone und iPad vor - und enttäuscht

dpa

Apple hat am Montag in Cupertino so einiges an Neuheiten präsentiert: Zum Auftakt der Keynote gab es erst einmal eine Überraschung. Der Preis der Apple Watch wird um 50 Dollar gesenkt, die Smartwatch wird in Zukunft also für 299 Dollar (ungefähr 265 Euro) zu haben sein. Im Anschluss daran verkündete Apple-Vizepräsident Greg Joswiak die Neuigkeit, auf die Apple-Fans am meisten gewartet hatten: Das neue iPhone heißt wie erwartet iPhone SE. Mit seinem vier Zoll großen Display verringert das US-Unternehmen damit tatsächlich die Größe seines beliebten Smartphones.

Neues iPhone heißt iPhone SE

Was Kim Kardashian mit Apple macht, sehen Sie auf Clipfish

Das Aussehen des SE ähnelt dem des 5s, wird auch in den Farben Bronze und Roségold erhältlich sein. Während das Gerät in den USA für 399 Dollar verkauft werden wird, müssen die Kunden in Deutschland ab dem 31. März etwas tiefer in den Tasche greifen. Die 16-Gigabite-Version gibt es für 489 Euro, die 64-Gigabite-Version wird 589 Euro kosten. Technisch gesehen spielt das neue iPhone durchaus in derselben Liga wie das 6s. Das iPhone SE soll zweimal so schnell wie das 5s sein und wird mit einem A9-Prozessor sowie einer 12-Megapixel-Kamera ausgestattet.

Neues iPad Pro als PC-Ersatz

Und auch das iPad kann sich auf ein neues Geschwisterchen freuen. Das neue iPad Pro kommt demnächst mit einem 9,7 Zoll-Bildschirm auf den Markt und ist laut Marketing-Chef Phil Schiller, der das neue Apple-Produkt vorstellte, der perfekte Ersatz für einen herkömmlichen PC. Es soll außerdem weniger reflektieren und die Farbtemperatur automatisch an die Umgebung anpassen. Um als PC zu fungieren, bekommt das iPad Pro zusätzlich sein eigenes Smart Keyboard - Preis: 169 Euro.

Bestellt werden kann das mit 12-Megapixel-Kamera ausgestattete iPad Pro ab 24. März, offizieller Verkaufsstart ist wie beim neuen iPhone der 31. März. Die Preise für das neue Tablet haben es in sich: Mit Wlan und 32 Gigabite gibt es die Geräte für 689 Euro, die 128-Gigabite-Version kostet 869 Euro, die neue 256-Gigabite-Version 1.049 Euro. Die LTE-Version kostet mit 32-Gigabite-Speicher 839 Euro, mit 128 Gigabite 1.019 Euro und mit 256 Gigabite 1.199 Euro.

Gesponsert von Western Digital