POLITIK

"Dumpfe, laute Explosion": Augenzeuge des Berliner Anschlags berichtet

15/03/2016 13:04 CET | Aktualisiert 15/03/2016 13:17 CET

Am Dienstagmorgen ist im Berliner Stadtteil Charlottenburg in der Nähe der Deutschen Oper ein Auto explodiert. Bei dem Sprengstoffanschlag kam ein 43-jähriger Berliner ums Leben. Die Huffington Post war vor Ort und sprach mit einem Augenzeugen des Attentats. Seine Eindrücke schildert er im Video.

"Die Ermittler untersuchen nun, ob es sich um einen Anschlag von Terroristen oder um eine Tat der Organisierten Kriminalität handelt", sagt Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, der Huffington Post. Aus Sicherheitskreisen erfuhr die Huffington Post, dass die Polizei aber "eher von einer durch die Organisierte Kriminalität verübten Tat ausgeht".