NACHRICHTEN
12/03/2016 16:46 CET | Aktualisiert 13/03/2017 10:12 CET

Sex-Tape: Hulk Hogans Ex-Frau beklagt sich bitterlich

Hulk Hogan muss sich nicht nur dem Spott der Öffentlichkeit, sondern auch Vorwürfen seiner Ex-Frau stellen

Eigentlich will sich Wrestling-Legende Hulk Hogan (62) dieser Tage vor Gericht rehabilitieren - oder zumindest ein wenig Entschädigung abholen: 100 Millionen Dollar fordert der Star von der Webseite "Gawker". Die hatte 2012 ein Video veröffentlicht, das Hogan beim Sex mit der Frau seines ehemals besten Freundes zeigte. Statt Geld gibt es für den 62-Jährigen nun aber erstmal einen emotionalen Schlag. Denn Ex-Frau Linda (57) hat in einem offenen Brief noch einmal schwerste Vorwürfe erhoben, wie das "Us Magazine" berichtet.

"Ich war immer ehrlich, ich war eine gute Frau, ich habe ihn nie betrogen", schreibt Linda Hogan in einem Brief, der im TV-Magazin "Inside Edition" verlesen wurde. "Du hast leichtfertig unsere 25-jährige Ehe ruiniert und unsere Familie, mein Vertrauen, meine Liebe, meine Zukunft, unsere künftige Familie mit Enkeln, Hochzeiten, Ehen", heißt es darin weiter - wohl in Anspielung auf Affären und Seitensprünge des Wrestlers. "Du hast mich für selbstverständlich gehalten und mich und unsere Familie niemals wertgeschätzt."

Mehr über Hulk Hogans "Sexskandal" erfahren Sie in diesem Video bei Clipfish

Von ihrem eigenen Leben zeichnete Linda Hogan ein düsteres Bild. "Meine Kinder taumeln bis heute durch das Leben und können nicht wieder Fuß fassen. Ich bekomme mein Leben auch nicht wieder in geordnete Bahnen", klagte sie. "Ich weiß es nicht, was soll ich denn tun? Mit 57 noch einmal ganz neu anfangen?" Hulk und Linda Hogan waren 25 Jahre lang verheiratet. Die Scheidung war allerdings bereits 2007 vollzogen worden - also fünf Jahre vor Veröffentlichung des ominösen Sex-Tapes. Hulk Hogan hat mittlerweile erneut geheiratet.