NACHRICHTEN
11/03/2016 07:50 CET | Aktualisiert 11/03/2016 15:15 CET

Ehemaliger n-tv-Moderator Mross verlor bei Unfall Hand und Bein

  • Der ehemalige n-tv Moderator Michael Mross wurde bei einem Unfall schwerst verletzt

  • Der 58-Jährige verlor ein Bein und eine Hand

Michael Mross, lange Moderator und Börsenexperte bei den Sendern n-tv, n24 und CNBC, hat einen schrecklichen Unfall auf Sri Lanka gehabt. Auf seinem Wirtschaftsblog „Mmnews“ schreibt er:

„Ich saß in einem Café. Plötzlich zielte ein Auto von der Straße auf die Position wo ich saß. Ich sah dem Tod in die Augen. Danach wurde alles schwarz.“

Gliedmaßen verloren

Mross schreibt von „qualvollsten Schmerzen“ nach dem Aufwachen in der örtlichen Klinik, seine rechte Hand und sein rechtes Bein seien abgerissen worden und hätten nicht mehr angenäht werden können.

Dennoch schrieb Mross am Mittwoch: „Mir geht es den Umständen entsprechend gut."

Am Donnerstag sollte Mross nach Deutschland geflogen werden. Ehemalige Kollegen bestätigten n-tv die schreckliche Nachricht.

Über den Grund des Unfalls, schreibt Mross, gebe es keine Erkenntnisse. Es habe noch andere weniger schwer verletzte Opfer gegeben, der Fahrer des Wagens sei geflohen.

Auf Facebook zeigten sich Kollegen erschüttert:

Damit ist es leider offiziell. Meine besten Wünsche gehen an einen großartigen Kollegen und aufrechten Kämpfer für die...

Posted by Oliver Janich on Mittwoch, 9. März 2016

Diese Nachricht ist so bitter. Ich hatte es letzte Nacht auf Michaels Blog gelesen, viele hielten es für einen Fake bzw....

Posted by Karsten Windfelder on Mittwoch, 9. März 2016

Gesponsert von Knappschaft