POLITIK

Spion verliert USB-Stick und enttarnt damit 22.000 IS-Kämpfer

10/03/2016 22:35 CET | Aktualisiert 10/03/2016 22:36 CET







Mit welcher bürokratischen Akribie die Terrororganisation „Islamischer Staat“ ihre Mitglieder verwaltet, enthüllen jetzt offenbar Geheimdokumente. Der umfangreiche Datensatz enthält neben persönlichen Informationen zu Tausenden IS-Kämpfern eine Liste mit potenziellen Selbstmordattentätern.

Alle Details fahrt ihr im Video