NACHRICHTEN

"I love you Merkel": 14.000 Flüchtlinge an griechischer Grenze hoffen auf die Kanzlerin

08/03/2016 12:57 CET | Aktualisiert 08/03/2016 12:57 CET



Noch immer ist die Lage an der griechisch-mazedonischen Grenze angespannt. Seit Wochen warten Tausende Migranten vergeblich auf ein Weiterkommen und harren in der Grenzstadt Idomeni aus. Ihre Hoffnung ist ganz klar auf Deutschland und seine Kanzlerin gerichtet.

FOL/Wochit