LIFESTYLE
04/03/2016 18:23 CET | Aktualisiert 04/03/2016 19:55 CET

Diese Frau verlässt ihren prügelnden Freund. Doch drei Monate später hat er einen kranken Plan

Melissa Dohme lernte Robert in der High School kennen und verliebte sich in ihn. Er schien nett und lustig zu sein.

„Als wir anfingen, uns zu treffen, war alles perfekt. Aber als ich mich auf meinen Abschluss vorbereitete, änderte sich alles“, erzählte die junge Frau dem amerikanischen Fernsehender „CBS“.

Happiness is....knowing your friend always has your back

Posted by Support Melissa on Dienstag, 23. Februar 2016

Robert wurde eifersüchtig und begann, sie zu kontrollieren. Als Melissa Schluss machen wollte, drohte er ihr, dass er sie und sich selbst umbringen würde.

Um seine Worte zu unterstreichen, täuschte er Selbstmorde vor und bedrohte sie mit verschiedenen Waffen.

Die letzten Monate ihrer zweijährigen Beziehung wurde er sogar gewalttätig und schlug sie.

Doch Melissa war mutig. Die 19-Jährige rief die Polizei, die Robert wegen häuslicher Gewalt festnahm. Sie beendete die Beziehung und wollte ein neues Leben anfangen.

Doch Robert wollte sie nicht gehen lassen

Nach drei Monaten begann er, sie immer wieder anzurufen – oft auch mitten in der Nacht. Er bat sie um ein Treffen für eine letzte Umarmung.

Widerstrebend willigte sie schließlich ein, ihn vor ihrem Haus zu treffen.

„Ich stimmte schließlich zu und ging zu ihm – zu meinem Mörder“, erzählte sie „CBS“.

Robert erwartete sie draußen und attackierte sie mit einem Messer. Er stach auf ihr Gesicht und ihren Kopf ein.

Glücklicherweise bekamen zwei Teenager mit, wie Robert versuchte, Melissa zu ermorden. Sie verständigten die Polizei und Robert floh in seinem Truck. Auf der Flucht baute er mit seinem Truck einen Unfall – wahrscheinlich ein Selbstmordversuch.

Währenddessen trafen Polizei und Krankenwagen am Tatort ein. Melissa hatte 32 Stichwunden vor allem im Gesicht und am Kopf erlitten. Sie wurde sofort ins Krankenhaus gebracht, wo sie viermal wiederbelebt werden musste. Sie hatte einen gebrochenen Schädel und eine gebrochene Nase, wichtige Adern waren getrennt und Zähne ausgeschlagen.

"Scar tissue is stronger than regular tissue...so realize the strength, and move on" -Henry Rollin

Posted by Support Melissa on Mittwoch, 4. Juli 2012

Melissa überlebte – aber ihr stand ein langer Genesungsweg bevor.

Melissa kämpfte sich zurück ins Leben

„Ich konnte nicht mehr lachen und musste das Laufen wieder lernen“, berichtete sie. Doch sie kämpfte und eroberte sich ihr Leben zurück.

He may have left me with many scars, missing teeth, an eye that doesn't shut, and a hand that's weak. But he also left me with courage, strength, and faith to pick up the pieces and make an even better picture.

Posted by Support Melissa on Sonntag, 3. Juni 2012

Allerdings musste sie noch den Prozess gegen Robert durchstehen. Die starke Frau meinte dazu: „Ich wollte ihm zeigen, dass ich am Leben bin, dass ich schön bin. Du hast nicht gewonnen.“

Robert wurde zu einer lebenslanger Haftstrafe verurteilt.

Melissa konnte nun endlich aufatmen. Sie beendete ihren Schulabschluss und macht sich für die Opfer von häuslicher Gewalt stark. Außerdem engagierte sie sich in der Kirche.

Dort traf sie Cameron Hill, einen der Rettungssanitäter, der sie in der Nacht des versuchten Mordes gerettet hatte. Sie verliebte sich in ihn und lebt nun in einer glücklichen Beziehung. Mittlerweile haben sich die beiden sogar verlobt.

Cameron came to the night presentation of teen dating 101 to support me :)

Posted by Support Melissa on Mittwoch, 16. Oktober 2013

Melissa hat auf ihrer Facebookseite "Support Melissa" eine wichtige Botschaft an alle Menschen, die Missbrauch erleben: „Wenn du dich in einer gewalttätigen Beziehung befindest, dann hör mir zu, wenn ich sage, dass es nur schlimmer wird. Erzähle jemandem davon und suche Hilfe, so kannst auch du die Liebe finden, die du verdienst.“

Are you apart of the Support Melissa army??? We all stand strong together <3

Posted by Support Melissa on Freitag, 13. April 2012