LIFESTYLE
02/03/2016 11:15 CET

Das steckt hinter dem kleinen Stückchen in jeder Erdnuss

Photostock Israel via Getty Images
Das steckt hinter dem kleinen Stückchen in jeder Erdnuss

Wenn man in einer Bar eine Schale mit Erdnüssen vorgesetzt bekommt, fängt man in der Regel sofort an, die kleinen Nüsse in sich hineinzustopfen. Dabei schauen wir selten genau hin. Schade eigentlich, da die kleine Nuss ein interessantes Geheimnis birgt.

Denn die Erdnuss ist eigentlich gar keine Nuss, sondern ein Samenkern. Würde man eine Erdnuss einpflanzen, würde man eine Erdnusspflanze heranziehen können. Das kleine Stückchen im Inneren der Erdnuss gibt einen Hinweis darauf, denn es handelt sich dabei um einen Embryo.

Sobald eine Erdnuss eingepflanzt wird, wächst dieser Embryo zu einem Setzling - sobald die daraus gewachsene Pflanze dann bestäubt wird, entwickeln sich neue Erdnusskapseln und damit auch neue Embryos.

So, wieder was gelernt!

Simpler Trick: So werden Sie hartnäckigen Zwiebel-Geruch an den Händen in Sekunden los

Gesponsert von Knappschaft