NACHRICHTEN

Flüchtling aus dem Jemen findet 1360 Euro und tut, was man erwartet

01/03/2016 19:14 CET | Aktualisiert 01/03/2016 19:15 CET

ls Waleed in Hamburg-Barmbek auf den Bus wartet findet er einen Umschlag mit Bargeld. Er entscheidet sich dazu, das Richtige zu tun und gab das Geld bei der Polizei ab. Jetzt suchen die Beamten mit einem Rätsel nach dem rechtmäßigen Besitzer.

Als der 27-jährige Waleed am Freitag in Hamburg-Barmbek auf den Bus wartet, fällt ihm ein Umschlag auf, der auf dem Boden liegt. Der Flüchtling aus dem Jemen hebt das Couvert auf und staunt nicht schlecht, als er hineinschaut: 1360 Euro Bargeld sind darin - und ein kleiner Zettel. Waleed entscheidet sich dazu, das Richtige zu tun. Er gibt das Geld bei der Polizei ab, obwohl er es selbst gut gebrauchen kann.

Zwischen den ganzen Scheinen befand sich noch ein Zettel mit Notizen. Diesen nutzen die Beamten jetzt, um den rechtmäßigen Besitzer des Geldes ausfindig zu machen. Wer der Polizei sagen kann, was auf dem Zettel steht und in welchen Scheinen die Summe in dem Umschlag steckte, erhält sein Geld zurück.