ELTERN
27/02/2016 11:27 CET | Aktualisiert 27/02/2016 12:03 CET

Dieses neugeborene Baby ist 12 Jahre alt

Xinhua News Agency via Getty Images
Dieses neugeborene Baby ist 12 Jahre alt

Wenn Paaren der natürliche Kinderwunsch verwehrt bleibt, versuchen es einige auch mit In-Vitro-Fertilisation - künstlicher Befruchtung. Laut dem IVF-Register wurden in Deutschland zwischen 1997 und 2014 mit dieser Methode rund 170.000 Babys geboren.

Dabei werden der Frau Eizellen entnommen und außerhalb des Körpers in einem Reagenzglas mit den Spermien des Mannes zusammengebracht. Gelingt die Befruchtung, dann entstehen nach wenigen Tagen Embryonen, die meistens so schnell wie möglich in die Gebärmutter eingesetzt werden. Meistens.

Denn in China wurde ein Kind geboren, das bereits vor zwölf Jahren gezeugt wurde und bis vor neun Monaten als Embryo eingefroren war. Der gesunde Junge kam am Mittwoch im Tangdu Krankenaus in der Shaanxi Provinz zur Welt und ist damit das älteste Retortenbaby.

Wie China Daily berichtet, leidet die 40-jährige Mutter unter PCO-Syndrom und blockierten Eierstöcken, was zu einer Unfruchtbarkeit führte. Daher ließ sie im Jahre 2003 eine künstliche Befruchtung durchführen. Insgesamt entstanden damals zwölf Embryonen durch diese Methode. Zwei der befruchteten Eizellen wurden sofort danach eingesetzt und neun Monate später kam ihr erstes Baby zur Welt.

Die restlichen zehn Embryonen ließ sie einfrieren, da damals die chinesische Ein-Kind-Politik noch sehr streng war und die Familie ein zweites Kind erst einmal gar nicht in Betracht ziehen konnte. Mittlerweile wurde die Familienplanung der Regierung gelockert und die Familie aus Tangdu beschloss, mit den bereits eingefrorenen Embryonen noch ein Kind zu bekommen - 12 Jahre später.

Es gelang. Mehr als ein Jahrzehnt, nachdem der Embryo befruchtet wurde, kam ein gesunder Junge zur Welt.

Auch auf HuffPost:

Neue Methode: Es sieht erschreckend aus, wie sie das Baby badet. Dabei ist es großartig

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.