NACHRICHTEN
26/02/2016 14:57 CET | Aktualisiert 26/02/2016 14:58 CET

Zwei Flüchtlinge tauchen mit 10.000 Euro bei der Polizei auf - und machen einen Mann sprachlos

Getty
Eine Gitarre lehnt an einer Hauswand

Es war ein schier unfassbar wertvoller Fund: 10.000 Euro kostet die Gitarre, die zwei Flüchtlinge am Mittwochabend in Wiesbaden fanden und kurz darauf auf einem Polizeirevier abgaben. Nach Auskunft der Polizei holte der Besitzer das Fundstück kurz darauf ab, wie die "Frankfurter Neue Presse" berichtete.

Das Instrument gehört demnach einem Gitarristen, der am Mittwoch von einem Konzert zurückgekommen war. Die Gitarre vergaß er einfach am Straßenrand. Zu dem materiellen kam auch noch ein hoher persönlicher Wert: Die Gitarre war schon über 40 Jahre im Besitz des Musikers.

Auch auf HuffPost:

Politik: Deshalb nimmt Dänemark Flüchtlingskindern Mobiltelefone weg

Gesponsert von Knappschaft