ENTERTAINMENT
24/02/2016 12:24 CET | Aktualisiert 24/02/2016 13:04 CET

12 erstaunliche Fakten über Peter Lustig

dpa
Peter Lustig ist im Alter von 78 Jahren gestorben

Der beliebte "Löwenzahn"-Moderator Peter Lustig ist tot. Im Alter von 78 Jahren starb er im Kreis seiner Familie. Viele Fans trauern und erinnern sich an ihn.

Hier sind zwölf Dinge, die Ihr über den Kult-Moderator wahrscheinlich noch nicht wusstet:

  1. Lustig war gelernter Tontechniker und laut dem Magazin "GQ" beim Radio für den Sound von Kennedys legendärer "Ich bin ein Berliner"-Rede verantwortlich.
  2. Lustig trat vor "Löwenzahn" in der „Sendung mit der Maus“ auf. Lustig war drei Mal verheiratet – unter anderem mit der Erfinderin der Kinderbücher "Benjamin Blümchen" und "Bibi und Tina", Elfie Donnelly.
  3. Zuletzt lebte Lustig laut "GQ" auf einem alten Bauernhof. Dort hatte er die aus der Sendung bekannte sprechende Ukulele an der Wand hängen.
  4. Der erste Satz von Peter Lustig vor der Kamera ließ durchaus daran zweifeln, ob er später einmal TV-Karriere machen würde. Lustig erzählte im Rückblick: "Da stand ich plötzlich und habe, glaube ich, ein Ei auf meinem Kopf zerschlagen und gesagt: Fernsehen ist scheiße. Das wurde natürlich nie gesendet, aber seitdem galt ich beim Sender als fernsehtauglich."
  5. Lustig hatte nach einer Krebsoperation nur noch einen Lungenflügel und musste am Stock gehen. Diesen versteckte er jedoch in seinen Sendungen stets gut.
  6. peter lustig

  7. Lustig moderierte in 24 Jahren 200 Folgen Löwenzahn. Er hörte aus gesundheitlichen Gründen auf.
  8. Laut dem Magazin „Stern“ lebte Lustig jahrelang auf Mallorca.
  9. Lustig war laut "Stern" von seinem Öko-Image genervt. "Ich mag kein Müsli", sagte er.
  10. Der Großvater von Lustig züchtete Tanzmäuse, schreibt der "Stern".
  11. Lustig besaß laut "Stern" 35 Latzhosen. "Hab ich immer schon getragen", sagte er dem Magazin 2005. Für seine Hochzeit habe er sich eine schwarze Latzhose anfertigen lassen.
  12. Der Moderator hieß mit bürgerlichem Namen: Peter Fritz Willi Lustig.
  13. "Ich mag keine Kinder", diese Schlagzeile der "Bild"-Zeitung kratzte 2002 an Lustigs Image. Das Dumme für die Zeitung: Das hat der Moderator so nie behauptet. Laut "Stern" mochte Lustig es nur nicht, "wenn Kinder vor seiner Tür stehen und Autogramme wollen oder ihn in der Stadt beobachten".

Auch auf HuffPost:

Flüchtlingskinder lernen Deutsch: Besuch im Deutschunterricht: So lernwillig sind junge Flüchtlinge wirklich

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.