ENTERTAINMENT
24/02/2016 10:43 CET | Aktualisiert 24/02/2017 11:12 CET

"Marienhof"-Star Margit Geissler an Lungenkrebs gestorben

ddp images
Margit Geissler in dem Film "Die schönen Wilden von Ibiza"

Die deutsche Schauspielerin Margit Geissler ist im Alter von 57 Jahren an Lungenkrebs gestorben. Sie erlag am Montag im Krankenhaus Barmherzige Brüder in München der Krankheit, wie unter anderem die "Abendzeitung" berichtet. Bekannt wurde sie mit ihrer Rolle als Ex-Prostituierte im "Marienhof". Bis 1997 war sie in insgesamt 476 Folgen der ARD-Serie zu sehen.

Auch mit Nackedei-Streifen wie "Nackt und heiß auf Mykonos" wurde sie bekannt, stand dafür mit Sascha Hehn (61) vor der Kamera. Dieser zeigte sich im Gespräch mit "Bild" von ihrem plötzlichen Tod schockiert: "Margit war eine lebensfrohe und vor allem liebenswerte Kollegin, die ich immer als ebensolche in Erinnerung behalten werde."

Auch auf HuffPost:

Lange unerkannt oder aggressiv: So schnell tötet Krebs

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft