NACHRICHTEN
23/02/2016 18:24 CET | Aktualisiert 23/02/2017 11:12 CET

Verlierer des Tages

Kaum eine andere hat die britische Modeszene so sehr geprägt wie Kate Moss

Normalerweise ist Supermodel Kate Moss (42) Stammgast in der Front Row, wenn die britische Modemarke Topshop bei der London Fashion Week ihre neueste Kollektion präsentiert. Immerhin hat sie in den vergangenen sieben Jahren eng mit dem Label zusammengearbeitet und mehrere Modelinien entworfen. Doch in diesem Jahr war in der ersten Reihe kein Platz für die Londonerin reserviert.

Stattdessen nahm eine andere, weitaus jüngere Moss neben It-Girls wie Olivia Palermo (29) oder Model Jourdan Dunn (25) Platz, um sich das Modespektakel anzusehen. Nämlich niemand Geringeres als Kates Schwester Lottie (18), die seit einiger Zeit als Model durchstartet. Kleiner Trost für Kate: Auch andere namhafte britische It-Girls und bekennende Topshop-Anhänger wie Alexa Chung (32) oder Cara Delevingne (23) waren bei der Modenschau nicht dabei.

Ein Muss für alle Fans des Models ist das Buch "Kate Moss by Mario Testino"

Gesponsert von Knappschaft