Huffpost Germany

Coole Aktion! Kleber zerlegt Tillich im "Heute Journal"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
KLEBER
zdf
Drucken

Sachsen und der Fremdenhass - nach den jüngsten Vorfällen in Clausnitz und Bautzen kommt der Freistaat aus den Negativ-Schlagzeilen nicht mehr heraus. Im Fokus der Kritik: Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich.

Der Vorwurf an den CDU-Politiker: Viel zu selten habe er rechte Hetzer in seinem Land die Stirn geboten.

Ein Fernseh-Interview sorgt jetzt erneut für massive Kritik an Tillich. Im ZDF-heutejournal interviewte ihn Moderator Claus Kleber. Und von Anfang an wurde klar, dass es Kleber nicht gut meint mit Tillich.

Nach den Vorfällen in Clausnitz spricht Claus Kleber im heute journal mit Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich....

Posted by ZDF heute on Dienstag, 23. Februar 2016

Er fragte: „Warum ist Ihr Land so ein Brennpunkt für ausländische Gewalt?“. Zu Tillichs Äußerung, dass der Islam nicht zu Sachsen gehöre, sagte Kleber: „Was in einem Land, in dem nur zwei Prozent Ausländer leben, ein bisschen ein überflüssiger Satz ist. Da ist es nicht mehr weit bis zum Satz: Es droht die Islamisierung des Abendlandes.“ So gebe man den Affen Zucker.

Die Frage saß – und verleitete Tillich zu einer Aussage, für die er nun heftige Kritik einstecken muss. Tillich verglich die fremdenfeindliche Hetze und Gewalt mit den Stuttgart-21-Protesten.

"Wir erleben eine Diskussion in der Gesellschaft, die mit einer sachlichen Debatte nichts zu tun hat. Wir haben ähnliches auch in der Vergangenheit erlebt, ich erinnere an Stuttgart 21”, sagte Tillich.

In den sozialen Netzwerken hagelt es Kritik an Tillichs Vergleich:

“Hat Tillich gerade ernsthaft die menschenverachtende Szenen aus Sachsen mit dem Protest gegen Stuttgart 21 verglichen?”, fragt eine Twitter-Nutzerin.

Ein anderer schreibt: “Was Tillich vergisst, bei Stuttgart 21 Protesten wurden Wasserwerfer eingesetzt. Wie wärs mal damit Montags in Dresden?”

Lesenswert

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.