POLITIK
23/02/2016 07:38 CET | Aktualisiert 23/02/2016 07:38 CET

Wegen Erfolg der AfD: Oppermann fürchtet "Weimarer" Verhältnisse

dpa

Mit Blick auf die Landtagswahlen Mitte März in Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg sagt SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann der "Bild"-Zeitung: Deutschland werde sich verändern, sollte die Alternative für Deutschland mit zweistelligen Ergebnissen in die Landtage einziehen.

Weiter sagte er: "Die AfD spaltet dieses Land. Sie hetzt Menschen gegeneinander auf. Solche Töne haben wir zuletzt am Ende der Weimarer Republik gehört." Der AfD warf Oppermann vor, eine regelrechte Pogromstimmung herbeizureden.

"Wohin das führt, haben wir in Clausnitz gesehen." In der sächsischen Ortschaft hatten am vergangenen Donnerstag rund 100 Demonstranten gegen ankommende Flüchtlinge gepöbelt.

Lesenswert

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Thierse behauptet: Darum ist der Osten fremdenfeindlicher als der Westen