POLITIK
19/02/2016 10:04 CET

CDU-Mann beleidigt Malu Dreyer wegen ihrer Behinderung

dpa
Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz wurde wegen ihrer Behinderung übel beleidigt

Gut drei Wochen vor den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz hat der Wahlkampf eine besonders schmutzige Phase erreicht: CDU-Mann Daniel Wilms hat die Regierungschefin des Bundeslandes, Malu Dreyer auf Facebook übel beleidigt – wegen ihrer Behinderung.

Dreyer, die an multipler Sklerose leidet, ist zeitweise auf einen Rollstuhl angewiesen. Für das Magazin der „Süddeutschen Zeitung“ hatte Dreyer eine Fotoserie aufgenommen, die sie im Rollstuhl zeigt. Laut „Welt“ postete ein SPD-Mann das Foto auf einer öffentlichen Facebook-Seite.

Unter dem Post unterstellte Wilms der SPD, mit einer „behinderten Mitleidsschiene“ Wahlkampf zu machen. Dreyer legte er nahe „besser Erwerbsminderungsrente“ zu beantragen und „abzutreten“.

Damit nicht genug: Wilms selbst postete ein Foto der Politikerin mit einem Staubwedel und schrieb dazu „Ab nach Hause! Für den Hausputz reicht es noch.“

Auf die Kritik einer Userin, der Beitrag sei „erbärmlich“ antwortete Wilms schlicht: „Meinungsfreiheit ist nie erbärmlich, aber die SPD“.

SPD-Mann Björn Rodday meldete Wilms nach den Anfeindungen gegen Dreier laut „Welt“ kurzerhand bei Facebook und kommentierte ungläubig:„Und sie sitzen tatsächlich im Vorstand eines CDU-Ortsverbandes?“

„Selbstverständlich! Vor allem wenn man gegen euren behinderten Filz im Land ist...“, so Wilms selbstgefällige Antwort.

Die Kommentare blieben für den CDU-Mann jedoch nicht ohne Konsequenzen. Laut „Welt“ forderte der Vorstand des CDU-Ortsverbandes Süd Wilms Rücktritt und sogar den Austritt aus der Partei.

Dem Bericht zufolge weigerte sich dieser jedoch, sodass in der gesamte Vorstand zurücktrat, um sich neu wählen lassen zu können.

Auch auf HuffPost:

Video: Genialer Streich: Das passiert, wenn Sie in Brasilien auf einem Behindertenparkplatz parken

Lesenswert

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft