NACHRICHTEN
17/02/2016 18:53 CET | Aktualisiert 17/02/2017 11:12 CET

Wellness-Urlaub auf den Spuren von König Ludwig II.

Einfach mal abschalten und entspannen: Urlaub im Ostallgäu

Urlaub im Ostallgäu ist mehr als nur ein Besuch bei Märchenkönig Ludwig II. Das Voralpenland lädt ganzjährig zum Verweilen ein. Das hügelig bis alpine Terrain ist nahezu für jede Freizeitaktivität geeignet. Skifahren, Langlauf, Rodeln im Winter - Wandern, Baden, Biken im Sommer. Und wer nur nach einer Auszeit vom Alltagsstress sucht, der ist hier ebenfalls genau richtig.

Denn die Region, die von den umliegenden Großstädten München und Augsburg sowie vom Bodensee in etwa einer Stunde zu erreichen ist, bietet die idealen Voraussetzungen: eine angenehme Höhenlage, saubere Luft und ein voralpines Reizklima. Zudem liegen in unmittelbarer Entfernung die wohl berühmtesten Sehenswürdigkeiten des Allgäus - das Schloss Neuschwanstein von König Ludwig II. und die ehemals königliche Sommer- und Jagdresidenz, Schloss Hohenschwangau. Das Ostallgäu ist somit eine kleine Oase fernab der großen Touristenströme. Dort kann der Körper in aller Ruhe wieder mit Energie aufgetankt und zugleich die bayerische Geschichte hautnah erlebt werden.

Sie interessieren sich für König Ludwig II.? Dann bestellen Sie gleich die Biographie von Bestseller-Autor Oliver Hilmes

Ein königlicher Ort zum Entspannen

Ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge jedweder Art ist dabei das ruhig gelegene 4-Sterne-Landhotel Gockelwirt der Familie Steinacher. Durch die geografisch günstige Lage mit Blick auf die Allgäuer Berge sind die Bergbahnen auf den Breitenberg und die Alpspitze in nur wenigen Fahrminuten erreichbar. Auch die Altstädte von Füssen und Kempten sind mit dem Auto nur 15 bis 30 Minuten entfernt.

Das Traditionshaus, das bereits seit 100 Jahren in Familienbesitz ist, bietet seinen Gästen zudem einen alpinen Spa-Bereich mit einer Vielzahl an Wellnessanwendungen und Massagen. Und auch geschichtlich ist das Landhotel eine Reise wert. Denn dort hat schon König Ludwig II. einst in jungen Jahren mit seiner Mutter Marie gerne einen Zwischenstopp eingelegt. Davon zeugt heute noch ein Goldsiegelring, den der bayerische König 1864 der Familie Steinacher vermachte.

Für Schnäppchenjäger: die Königscard

Wer nicht nur entspannen, sondern auch viel unternehmen und besichtigen will, sollte an der Rezeption der rund 300 teilnehmenden Hotels und Pensionen nach der kostenlosen Königscard fragen bzw. erhält diese automatisch bei der Ankunft. Denn das Bonusprogramm vereint kostenlose oder reduzierte Eintritte in Bäder, freie oder vergünstigte Fahrt in zahlreichen Seilbahnen und Liften, sowie weitere Rabatte beispielsweise beim Entleihen von Rädern oder beim Belegen von Nordic-Walking-Kursen.

Zugegeben, es ist nicht leicht dem Mythos um den Märchenkönig im Ostallgäu zu entkommen, aber er ist bei Weitem nicht alles, was diese Region zu bieten hat. Kultur, Sport und Wellness lassen sich dort so gut miteinander verknüpfen wie sonst fast nirgends in Deutschland.

Gesponsert von Knappschaft