ENTERTAINMENT
17/02/2016 14:22 CET | Aktualisiert 17/02/2017 11:12 CET

Ein Dekolleté wie Kim Kardashian - so gehts

instagram.com/kimkardashian
Ein Schlag für die BH-Industrie: Kim Kardashian schwört auf Klebeband

Um ihr Dekolleté richtig in Pose zu setzen, brauchen Frauen manchmal stundenlang und probieren jegliche BH's und Klebemethoden aus. Die Kurvenkönigen Kim Kardashian (35) lüftet ihr Geheimnis über den perfekten Sitz und Halt. Man könnte meinen, dazu seien sündhaft teure, ausgeklügelte Push-up-BHs nötig ... Von wegen! Einfach ein starkes Klebeband zu einer Art Hosenträger zusammenheften und die Brüste damit in der gewünschten Position fixieren: also nach oben, damit die Rundungen richtig zur Geltung kommen. Diesen Beauty-Kniff hat der Reality-Star jetzt auf seiner Instagram-Seite enthüllt: "Heute verrate ich auf meiner App den Dekolleté-Trick, den ich seit Jahren auf dem roten Teppich anwende!", steht unter dem Post, der die Frau von US-Rapper Kanye West (38, "E.T.") gut gelaunt und oben ohne zeigt - aber mit Tapes über dem Busen.

"Habe alles ausprobiert: Gaffer-Tape klebt am besten!"

Ein Muss für alle Fans von Kim Kardashian West ist ihr Selfie-Buch "Selfish"

Das Geheimnis ihrer bauchnabeltiefen Ausschnitte, die offensichtlich ganz ohne BH funktionieren, war lange unerklärlich. Aber hinter dem Look steckt nicht irgendein Tape: "Ich habe vom Isolierklebeband, über Paketklebeband bis hin zu Malerkreppband alles probiert und glaube das Gaffer-Tape am besten klebt!", schreibt die zweifache Mutter auf ihrer Website. Und gibt noch zwei wichtige Tipps: "Stellen Sie sicher, dass Sie keine Lotion oder Öl aufgetragen haben, wenn Sie Ihre Brüste mit dem Band anheben. Und verpassen Sie nicht den Zeitpunkt, es wieder abzumachen. LOL."

Auch auf HuffPost:

Video: Reality-Star lässt sich filmen: „Ich sterbe, wenn Paparazzi hier sind": Kim Kardashian posiert nackt in der Wüste

Lesenswert

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.