POLITIK
17/02/2016 13:40 CET

Unions-Fraktionschef Kauder: "Die große Mehrheit der Union steht hinter der Kanzlerin"

Getty
Volker Kauder

Volker Kauder, Chefder Unions-Bundestagsfraktion, steht hinter Bundeskanzlerin Angela Merkel. Im "Morgenmagazin" der ARD thematisierte er die Angriffe auf die Kanzlerin aus den eigenen Reihen. Das schwäche die ganze Union.

Vor allem die CSU kritisierte er hierfür. "Ich finde, dass wir uns schaden mit solchen Bemerkungen", sagte er dazu. "Es wäre viel besser, wenn wir zusammenhalten".

Dabei betonte Kauder auch, dass die große Mehrheit der Union hinter der Kanzlerin stände. Erfolge in der Flüchtlingspolitik gingen aber oftmals unter, wenn man sich intern nicht einig sei.

"Merkel hat eine faire Chance verdient"

Für den anstehenden EU-Gipfel wünscht sich der Politiker mehr Zusammenhalt: "Jetzt geht es darum, dass wir miteinander die zentrale Aufgabe meistern, den Schutz der Außengrenzen, um die Freiheit innerhalb von Europa zu erhalten", sagte er weiter.

CSU-Parteichef Horst Seehofer reagierte bereits auf den Appell Kauders. Er teilte mit, die Kritik an der Kanzlerin bis zum EU-Gipfel zu minimieren. "Jetzt hat eine Regierungschefin die faire Chance verdient, die Dinge in Europa zu diskutieren und zu verhandeln", sagte er in München. Seine Partei fordert trotzdem weiterhin eine Obergrenze für Flüchtlingszahlen.

Lesenswert

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

"Liebe Angela": Das ist der Brief, den Seehofer an Merkel schickte

Gesponsert von Knappschaft