POLITIK
17/02/2016 17:09 CET | Aktualisiert 17/02/2016 17:24 CET

AfD-Chefin Petry vergleicht Merkel mit DDR-Führungsspitze

dpa
"Regierungsunfähig": Petry vergleicht Merkel mit DDR-Führungsspitze

Die AfD hat Kanzlerin Angela Merkel in der Flüchtlingspolitik realitätsfernes Verhalten vorgeworfen und sie mit Politikern des DDR-Regimes verglichen.

Regierungserklärung erinnert an Verhalten des ZK der SED

AfD-Chefin Frauke Petry erklärte am Mittwoch: "Die Regierungserklärung der Kanzlerin ist Ausdruck grenzenloser Arroganz und Regierungsunfähigkeit und erinnert fatal an das Verhalten des veralteten ZK der SED im Jahr 1989."

Das ZK, also das Zentralkomitee, war in der DDR das höchste Parteiorgan der SED. Nahezu alle hochrangigen Partei- und Staatsfunktionäre waren damals im ZK vertreten.

Anstatt innerdeutsche und europäische Kritik ernstzunehmen, wiederhole Merkel "in einer autistisch anmutenden Weise die bereits offensichtlich gescheiterten Vorschläge", kritisierte Petry zudem.

Einer deutschen Kanzlerin unwürdig

Die Hoffnung darauf, dass die Türkei die Aufgaben Deutschlands und der EU bei der Grenzsicherung übernehme, sei "einer deutschen Kanzlerin unwürdig", sagte Petry.

Merkel hatte in ihrer Regierungserklärung erneut betont: "Abschottung - das kann nicht die europäische Antwort sein".

Auch auf HuffPost:

Angst vor den Rechtspopulisten: Jeder zehnte AfD-Wähler hält die Partei für verfassungsfeindlich

Lesenswert

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.


Gesponsert von Knappschaft