ENTERTAINMENT
11/02/2016 03:57 CET | Aktualisiert 10/02/2017 11:12 CET

Diese Frau wird unsere Vorstellung von Schönheit für immer verändern

Spot On

Wenn diese Woche die neue Bikini-Ausgabe der "Sports Illustrated" (SI) erscheint, hat sich eine wesentliche Sache zu den Vorjahren verändert. In der Ausgabe wird erstmals ein Model zu sehen sein, dass den bislang noch gültigen Schönheitsidealen widerspricht. Ashley Graham ist eine "kurvige" Frau. Dieser Schritt könnte das Model-Business und unser Vorstellung von Schönheit für immer verändern.

Das Plus-Size-Model Ashley Graham (28) gab gestern bekannt: "Es ist offiziell - ich bin ein SI Swimsuit Model!!

Ein Traum ist wahr geworden. Vielen Dank an alle, die für Kurven aufgestanden sind, unsere Stimmen wurden gehört", frohlockt die üppige 28-Jährige auf Instagram und postet ein Bild aus der Fotostrecke.

Ihre Anhänger ruft sie zur weiteren Unterstützung auf: Denn nach den Nominierungen finden die Wahlen der Leser zum Cover-Girl und zum "Rookie des Jahres" statt, die Heidi Klum 1998 einen Platz auf dem Titel des Magazins und ihren Durchbruch als Model bescherten.

"Selbstvertrauen ist meine goldene Regel"

Bei MyVideo können Sie sehen, was Ashley Graham umfangreich schön macht

Graham, die als 12-Jährige in einem Einkaufzentrum entdeckt wurde und sich heute als Körperaktivistin bezeichnet, verleiht mit ihrer Präsenz in der populären Bademodenausgabe einem möglichen Paradigmenwechsel in der Modelbranche Gewicht: Geht der Trend in Richtung weiblicher Kurven?

Mit den Bikinis des US-Labels Lane Bryant tauchte Graham zwar schon 2015 in dem angesagten Magazin auf, allerdings nur als Teil einer Werbekampagne für die Kollektion "Swimsuits for all".

Die sexy Kreationen darf sie jetzt in Hülle und Fülle zeigen: "Selbstvertrauen ist meine goldene Regel" steht unter einem zweiten Post, in dem ihre drallen Rundungen nur von einem goldenen Bikini verhüllt werden. Auch ihrer eigenen Dessous-Kollektion dürfte die Ernennung zum Swimsuit-Model Aufwind verleihen.

Bademoden-Ausgabe des Lifestyle-Magazins ist eine Institution

Die einmal jährlich im Februar erscheinende "Sports Illustrated Swimsuit Issue" wurde erstmals 1964 veröffentlicht. Sie zeigt Models und Sportlerinnen an exotischen Shooting-Plätzen und wurde zu einer Institution unter den US-Printmedien.

Auch auf HuffPost:

Lifestyle: Das sagt die Länge deiner Finger über dich aus

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft