LIFESTYLE
10/02/2016 14:23 CET | Aktualisiert vor 22 Stunden

Sie fotografieren den Jungen mit diesem Schild - die Botschaft macht Gänsehaut

Ein kleiner Junge steht mit Socken an den Füßen vor einer Ziegelsteinmauer und hält sich die Hand vor den Mund. Mit der anderen Hand hält er ein großes Schild fest.

Auf diesem Schild steht:

"Ich habe 1.246 Tage in einem Pflegeheim verbracht und heute wurde ich adoptiert. 09.02.2016. Shawn David Carstairs."

"Today we adopted our son "Photo courtesy of Elsie Sciarratta cc: Together We Rise :)

Posted by Love What Matters on Dienstag, 9. Februar 2016


Zu dem Bild, das auf der Facebook-Seite "Love What Matters" gepostet wurde, gibt es keine weiteren Informationen. Aber es zeigt, wie emotional eine Adoption für alle Beteiligten ist.

Kein Wunder, denn der Adoptionsprozess ist aufwändig, schwierig - und oft nicht von Erfolg gekrönt.

In Deutschland ist die Nachfrage potentieller Eltern nach wie vor etwa zehnmal höher als die Zahl der für eine Adoption vorgemerkten Kinder.

Klar, dass es dann für die frischgebackenen Eltern ein sehr emotionaler Moment ist, wenn sie ihr Kind endlich in die Arme schließen können - und das Kind ein liebevolles Zuhause bekommt.

Im Jahr 2014 wurden laut Statistikportal Statista.com in Deutschland 3.805 Kinder und Jugendliche adoptiert.


Auch auf HuffPost:

Er dachte, er wird nur interviewt. Was dann passierte, ist berührend

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft