LIFESTYLE
09/02/2016 07:49 CET

Was dieser Polizist mit einer obdachlosen Frau macht, bewegt die Gemüter

Die Supermarktangestellten waren offenbar ratlos, als vor einigen Tagen eine Frau ihren Supermarkt im amerikanischen Seekonk nicht verlassen wollte. Sie machte einen verzweifelten Eindruck, aber die Menschen im Supermarkt wussten nicht, wie sie ihr helfen sollten.

Also riefen sie die Polizei.

Als der Polizist Perry ankam, erfuhr er, dass sie obdachlos war und schon seit einiger Zeit nichts mehr gegessen hatte. Perry hatte eine Idee, wie er ihr erst einmal helfen könnte.

Er kaufte im Supermarkt Lebensmittel für die Frau ein und besorgte ihr als Nächstes ein Hotelzimmer, damit sie bei dem Schneesturm, der gerade an der amerikanischen Ostküste tobt, nicht draußen schlafen muss.

"Polizist Perry versinnbildlicht die Bedeutung des öffentlichen Dienstes", lobte die Polizei von Seekonk ihren Mitarbeiter in einem Facebook-Post.

After to coming to the aid of a woman in distress tonight, Officer Perry discovered that the woman was homeless and hadn...

Posted by Seekonk Police Department on Sonntag, 7. Februar 2016

Die Netzgemeinde stimmte zu: Der Post vom letzten Sonntag erhielt schon mehr als 35.000 Likes und wurde 12.000 Mal geteilt. In den Kommentaren lobten die Menschen den Polizisten und bedankten sich für seine Menschlichkeit, von der viele sichtlich bewegt waren.

Auch auf HuffPost:

Die Polizei ermittelte: Sie feierten Sylvester, doch dann zeichneten die Sicherheitskameras etwas unfassbar Gruseliges auf

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft