NACHRICHTEN
08/02/2016 22:26 CET | Aktualisiert 09/02/2016 08:33 CET

Frauen in Berliner U-Bahnhof angegriffen

Die Polizei Berlin sucht mithilfe von Fahndungsfotos nach einem Unbekannten, der zwei junge Frauen sexuell attackiert haben soll. Unter Zuhilfenahme des Videomaterials der BVG-Überwachungskameras konnten am heutigen Montag Bilder von dem bislang flüchtigen mutmaßlichen Täter veröffentlicht werden.

Dieser soll in der Nacht zum 26. Juli vergangenen Jahres unabhängig von einander zwei Frauen verfolgt und angegriffen haben. Den beiden gelang laut Polizei jedoch die Flucht.

tatverdächtiger

Das Foto zeigt einen südländischen Mann von etwa 25 Jahren. Er ist zwischen 175 und 185 Zentimeter groß und trug eine schwarze Lederjacke, dunkle Jeanshose und dunkle Turnschuhe mit weißer Sohle und Schnürsenkeln.

Die Übergriffe fanden nach Polizeiangaben unabhängig voneinander gegen 4.20 Uhr am U-Bahnhof Paradestraße im Berliner Stadtteil Tempelhof und gegen 6.30 Uhr an der U-Bahnstation Spichernstraße in Wilmersdorf statt. Die jungen Frauen seien auf dem Heimweg zu Fuß von dem Tatverdächtigen "sexuell motiviert angegriffen" worden.

Die Kriminalpolizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem mutmaßlichen Täter. Auch um sachdienliche Angabe zu den Vorfällen wird gebeten. Hinweise nimmt das Fachkommissariat des Landeskriminalamtes in der Keithstraße 30 in Berlin-Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664 – 913 402, per Telefax unter der Nummer (030) 4664 – 913 499, per Mail an lka134@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Auch auf HuffPost:

Nach Übergriffen in Köln: Polizei setzt 10.000 Euro Belohnung für Hinweise auf Täter aus

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft