So genial macht sich ein syrischer Flüchtling über die deutsche Willkommenskultur lustig

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Der syrische Filmemacher Firas Alshater wohnt seit zweieinhalb Jahren in Berlin. In seinem Video erklärt Firas, dass er nicht nur die deutsche Sprache, sondern auch die Deutschen besser kennen lernen möchte.

Pegida oder Willkommenskultur?

Deshalb startete er ein soziales Experiment, für das er sich mit verbundenen Augen in die Fußgängerzone stellte und die Passanten aufforderte, ihn zu umarmen.

War das Experiment ein Erfolg? Nun ja, das müsst ihr selbst entscheiden...


Firas Alshater

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter
blog@huffingtonpost.de
.

Auch auf HuffPost

So reagieren "hilfsbereite" Münchner, wenn sie einen hungernden Obdachlosen sehen