LIFESTYLE
28/01/2016 17:58 CET

Er findet eine Tür zu einer geheimen Höhle. Was sich dahinter verbirgt, hätte niemand erwartet

Youtube/Barcroft TV
Diese Höhle machte Angelo Mastropietro zu einem Paradies

Eigentlich hatte Angelo Mastropietro nur eine harmlose Fahrradtour im Wald geplant. Der Brite machte im Wyre Wald in Worcestershire eine Entdeckung, die zehn Jahre später sein Leben verändern sollte.

Ärzte haben dem Geschäftsmann vor einigen Jahren die lebensgefährliche Krankheit Multiple Sklerose diagnostiziert. Daraufhin wurde ihm erst bewusst, wie er sein Leben führen möchte und entschloss sich den körperlichen Einschränkungen, die ihm bevor standen, entgegen zu treten. Als er herausfand, dass eine Höhle zum Verkauf stand, nahm er kurzerhand knapp zwei Millionen Pfund in die Hand und investierte sie in den 700 Jahre alten Erdbunker.

hoehle

An die 1000 Stunden an schwerster Handarbeit kostete der Umbau Mastropietro. Etwa 80 Tonnen 250 Millionen Jahre alten Sandstein entfernte er aus der Höhle. Er baute sich mit seinen eigenen Händen sein Traumhaus aus der Höhle. Neben einer voll funktionsfähigen und komplett ausgestatteten Küche, fließend Wasser und W-Lan befindet sich unter dem Parkett sogar Fußbodenheizung. Man könnte meinen Mastropietro hätte eine Vorliebe für die Geschichten der Fantasysaga "Herr der Ringe". Denn sein "Haus" ähnelt einer Hobbithöhle.

hoehle

Aber seht selbst:

höhle

höhle

hoehle

höhle

höhle

Die Höhle kann momentan als Ferienwohnung gemietet werden. Später will Mastropietro selbst darin leben.

Auch auf HuffPost:

Lautes Stöhnen im Haus - Diese Wohnungsbesichtigung geriet völlig außer Kontrolle

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft