Umfrage: Merkel in Tschechien unbeliebter als Putin und Orbán

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist in Tschechien weniger beliebt als der russische Präsident Wladimir Putin. Das geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage des Prager Instituts STEM hervor.

24 Prozent der Befragten beurteilten demnach die Arbeit der CDU-Politikerin positiv. Vor drei Jahren waren es noch 72 Prozent. "Ihre Bewertung hat sich im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise dramatisch verschlechtert", urteilten die Meinungsforscher.

Kremlchef Putin bewerteten 37 Prozent der Befragten positiv. Ungarns umstrittener Regierungschef Viktor Orbán kam sogar auf 45 Prozent.

In einer früheren Erhebung des Instituts hatte eine deutliche Mehrheit von 69 Prozent der befragten Tschechen angegeben, Angst vor Flüchtlingen zu haben. Die deutsche "Willkommenskultur" stößt bei Politikern und Medien im Nachbarland immer wieder auf zum Teil harsche Kritik.

Befragt wurden 1014 Menschen. Angaben zur Fehlerquote machte das Meinungsforschungsinstitut nicht.

Auch auf HuffPost:

Abwärtstrend nicht aufzuhalten: Stern-RTL-Wahltrend: Union stürzt noch weiter ab

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter
blog@huffingtonpost.de
.



Korrektur anregen