POLITIK
27/01/2016 10:15 CET

Diese Zahlen zeigen, dass die German Angst zurück ist

dpa

Die Angst in Deutschland nimmt zu. Immer mehr Menschen hierzulande fürchten sich vor Kriminalität, vor einem Terroranschlag und dem starken Zuzug von Flüchtlingen. Das geht aus einer Allensbach-Umfrage hervor, aus der die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zitiert.

Gaben im vergangenen Jahr noch drei von fünf Befragten (60 Prozent) an, dass ihnen die steigende Kriminalität Sorgen mache, sind es mittlerweile 82 Prozent. 74 Prozent haben Angst vor einem Terroranschlag, 73 Prozent fürchten, dass immer mehr Flüchtlinge ins Land kommen. Im vergangenen Jahr hatte nur etwa die Hälfte der Befragten die Sorge geäußert, dass das Land durch Flüchtlinge überfordert werden könnte.

Derzeit sagen 58 der Befragten, dass wir in einer besonders unsicheren Zeit leben. 2011 waren nur 44 Prozent dieser Meinung.

Auf ihrer Suche nach Sicherheit finden die meisten Menschen zu rechtskonservativen Parteien. 84 Prozent der AfD-Anhänger sind der Ansicht, es fehle an Orientierung. Und auch mehr als jeder zweite Unions- oder SPD-Wähler sieht das so.

Am wenigsten zu verunsichern sind Anhänger der Grünen – nur 43 Prozent sehen eine allgemeine Unsicherheit. Dagegen machen sich 73 Prozent der AfD-Anhänger Sorgen wegen der "allgemeinen Unsicherheit, wie es weitergeht".

Der atmosphärische Kontrast zwischen Januar 2015 und 2016 zeige, dass sich die Gesellschaft "mit der Gegenwart recht gut arrangiert hat und sich deshalb vor Veränderungen fürchtet", so Thomas Petersen, der zuständige Allensbach-Projektleiter gegenüber der FAZ.

Dabei sind die Deutschen keineswegs fortschrittsfeindlich. Weniger als ein Drittel denken bei Veränderungen oder technischem Fortschritt zuerst an die Risiken.

Auch auf HuffPost:

Angebliche Vergewaltigung: Russland wirft Deutschland Vertuschung vor

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft