Huffpost Germany

Hans-Joachim Maaz: Renommierter Psychiater hält Merkels Narzissmus für gefährlich

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Angela Merkel steht unter Druck. Menschen, die sie einst gewählt haben, stehen nicht mehr hinter ihr. Politiker ihrer eigenen Partei stellen die Bundeskanzlerin öffentlich bloß.

Doch Merkel hält weiter an ihrem Kurs in der Flüchtlingskrise fest. Und das, obwohl die Ereignisse an Silvester gezeigt haben, dass die Sorgen vieler Menschen nicht unbegründet sind. Warum macht sie einfach weiter wie bisher? Einige aufgebrachte Bürger zweifeln bereits an der geistigen Gesundheit der Regierungschefin. Übertreiben sie?

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Der Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz fällt ein hartes Urteil über die Kanzlerin: "Wie Merkel sich derzeit verhält - irrational und nicht einsichtig - lässt befürchten, dass sie den Bezug zur Realität verloren hat", sagt er im Gespräch mit der Huffington Post Deutschland.

Maaz ist Bestseller-Autor. Vor seinem Ruhestand war er Chefarzt der Psychotherapeutischen und Psychosomatischen Klinik im Evangelischen Diakoniewerk Halle. Deutschlandweit bekannt wurde er 1990 durch sein Psychogramm der Ostdeutschen.

Maaz sieht bei Merkel ein "narzisstisches Grundproblem". Sie habe ein "künstlich aufgeblasenes Selbstbild". Der Experte sagt: "Man muss fürchten, dass Merkel selbst glaubt, sie sei die mächtigste Frau der Welt."

Tatsächlich habe die Kanzlerin keine reale Führungsstärke. Im Gegenteil: Maaz sieht bei Merkel ein "Selbstwertdefizit, eine Minderwertigkeit und eine Unsicherheit".

Das Handeln der Kanzlerin ist laut Maaz eine Gefahr für Deutschland, weil ihr stures Beharren zu einer Spaltung der Gesellschaft führe. Und auch um den seelischen Zustand von Merkel fürchtet der Experte: "In der aktuellen Situation ist tatsächlich zu befürchten, dass ein psychischer oder psychosomatischer Zusammenbruch bevorsteht."

Das gesamte Interview mit Hand-Joachim Maaz lest ihr hier.

Lesenswert:

Auch auf HuffPost:

Merkel kritisiert CSU: "Wie soll ich an den Seegrenzen Zäune errichten?"

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter
blog@huffingtonpost.de
.