ENTERTAINMENT
24/01/2016 22:30 CET | Aktualisiert 24/01/2016 22:30 CET

Dschungelcamper Gunter Gabriel ernster krank als gedacht

dpa
Dschungelcamper Gunter Gabriel ernster krank als gedacht

Der Sänger Gunter Gabriel war wohl ernster krank als gedacht. Der 73-Jährige hatte das RTL-Dschungelcamp freiwillig nach fünf Tagen verlassen. Ihm hätten unter anderem die hohen Temperaturen in Australien zu schaffen gemacht, er klagte offenbar über Schmerzen.

Gabriel war danach ins Krankenhaus gebracht worden. Offenbar handelte es sich nicht nur um einen Schwächeanfall, sondern um einen leichten Schlaganfall. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

"Ich bin abends in der Hotelhalle plötzlich umgefallen. Es war ein Mini-Schlaganfall! Gott sei Dank waren Leute um mich herum, sonst wäre ich jetzt tot", sagte Gabriel dem Blatt. Er habe schon im Camp gemerkt, dass er seine Füße nicht richtig kontrollieren konnte und instinktiv gemerkt, dass sich da Schlimmes anbahne.

Gabriel konnte inzwischen ins Hotel zurückkehren. Dort erholt er sich von den Strapazen.

Auch auf HuffPost:

Dschungelcamp: Dschungelcamp-Teilnehmer Menderes Bagci leidet an einer unheilbaren Krankheit

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft