NACHRICHTEN
21/01/2016 14:51 CET | Aktualisiert 22/01/2016 11:00 CET

Virus oder Bakterien: Test sagt, ob Antibiotika hilft

Fred Paul via Getty Images
Antibiotika oder nicht? Ein Test soll nun die Antwort darauf geben können

Ob durch Virus oder Bakterien ausgelöst - ist die Erkältung besonders stark und hartnäckig, verschreiben Ärzte oft Antibiotika. Das Problem ist jedoch: Die Medikamente wirken nur dann, wenn die Krankheit von Bakterien ausgelöst wurden. Bei Viren hingegen sind Antibiotika wirkungslos. Doch die Unterscheidung der Erreger ist bisher nicht immer leicht. Das könnte sich bald ändern.

Infektionsforscher und Genetiker der Duke University in Durham im US-Staat North Carolina haben einen Bluttest entwickelt, der klären soll, ob es sich um eine bakterielle oder eine virale Atemwegserkrankung handelt.

Der neue Bluttest

Hierbei werden Erbgut-Signaturen ausgelesen, die zeigen, welche Gene bei dem Kranken aktiviert oder deaktiviert sind. In Folge dessen kann man sagen, ob der Körper gerade gegen Bakterien oder Viren kämpft. Das berichtet das Apotheker-Portal "aponet.de".

Dieser Test wurde bereits an über 300 Probanden getestet. Mit 87-prozentiger Genauigkeit konnte bei ihnen der Krankheitserreger bestimmt werden. Die Ergebnisse der Studie sind nun in der Fachzeitschrift "Science Translational Medicine" erschienen.

Es scheint, als wäre man somit einem schnellen Bluttest wieder näher gekommen. Aktuell dauert der Test noch rund zehn Stunden. Man will die Dauer jedoch noch auf eine Stunde reduzieren.

Gezielter Antibiotika-Einsatz

Die Idee dahinter: Anhand der Testergebnisse kann man Antibiotika gezielter verschreiben. Das ist wichtig: Denn nehmen Patienten Antibiotika zu sich, obwohl sie eine virale Erkrankung haben, dann kann das auch zur Antibiotika-Resistenz von Bakterien führen.

Auch auf HuffPost:

Video:Tückischer Unterschlupf: So leicht können sich gefährliche Viren unbemerkt in Ihrem Auge verstecken

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft