POLITIK
22/01/2016 22:37 CET | Aktualisiert 22/01/2016 22:37 CET

Merkel: "Verspreche, alles daran zu setzen, Flüchtlingszahlen spürbar zu reduzieren"

dpa

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat als Ziel für dieses Jahr eine spürbare Reduzierung der Flüchtlingsströme genannt. Eine Lösung der Flüchtlingskrise sehe sie in der Bekämpfung der Flüchtlingsursachen und der Sicherung der Außengrenzen, sagte Merkel am Freitagabend auf einem Neujahrsempfang der CDU in ihrem Wahlkreis in Greifswald.

"Eines ist klar, wir müssen die Zahl der Flüchtlinge spürbar reduzieren. Daran arbeiten wir mit Nachdruck", sagte Merkel. Sie verwies auf eine von Deutschland, Großbritannien und Norwegen initiierte Geberkonferenz in London am 4. Februar für Syrien und dessen Nachbarstaaten, um Geld für Hilfe vor Ort zu sammeln. Es sei notwendig, dort anzusetzen, wo die Menschen herkommen, um erträgliche Lebensbedingungen zu schaffen.

Zudem bekräftige Merkel die Notwendigkeit des EU-Aktionsplanes mit der Türkei. "Der Schutz der Außengrenze ist Voraussetzung dafür, dass wir innerhalb von Europa uns frei bewegen können." Ohne eine Lösung mit der Türkei komme man nicht zum Ziel.

Bezogen auf die Flüchtlingszahlen gab sie ein Versprechen: "Ich verspreche Ihnen, weil ich weiß, dass es vielen Tag und Nacht durch den Kopf rumgeht, dass wir alles daran setzen, die Zahlen für dieses Jahr spürbar zu reduzieren." Für diese Aussage bekam Merkel einen Zwischenapplaus von den mehr als 300 Gästen.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft