WIRTSCHAFT
21/01/2016 19:10 CET | Aktualisiert 21/01/2016 19:32 CET

Mitarbeiter prophezeien das Ende von dm

dpa

Die Drogeriemarktkette dm gibt sich gerne als kunden- und mitarbeiterfreundlich.

Recherchen durch "Focus Online" werfen aber einen dunklen Schatten auf das Image, der dem Unternehmen gefährlich werden könnte.

Im Netz hat die Nachrichtenseite diverse Foren und Blogs gefunden, auf denen Mitarbeiter sich über schlechte Arbeitsbedingungen und Mobbing auslassen.

Auf Facebook und Co finden sich demnach reihenweise Beschwerden-Gruppen. Dort berichtet eine Mitarbeiterin beispielsweise davon, über längere Zeit sechs Tage die Woche gearbeitet zu haben – bis zur Erschöpfung. "Wenn das so weitergeht, endet dm bald wie Schlecker", schlussfolgert sie.

Zur Erinnerung: Schlecker war lange Zeit eine der erfolgreichsten Drogeriemarktketten, ging aber 2012 pleite. Der Grund waren ein schlechtes Image und ein katastrophales Management.

Mobbing bis zur Erschöpfungsdepression

Erst kürzlich hatte ein ehemaliger dm-Filialleiter im "Handelsblatt" über die Zustände in der Drogeriekette geklagt. Seit dem Führungswechsel sei er von seiner neuen Filialleiterin bis zur Erschöpfungsdepression gemobbt worden.

Die Wirtschaftsermittlerin Silvia Tito gründete deshalb vor wenigen Monaten den Blog "dm Mobbing gegen Mitarbeiter", um frustrierten Angestellten ein Forum zu geben. Mindestens 30 Fälle seien bisher bekannt, jeden Tag kämen mehr dazu, verriet Tito gegenüber "Focus Online". Ihr Ziel sei es, Unternehmensgründer Götz Werner zu treffen und mit ihm über die Missstände zu sprechen.

Die Drogeriemarktkette zeigte sich bestürzt. "Wenn in einem sozialen Miteinander eine Schieflage entsteht und diese den filialbegleitenden Führungskräften bekannt wird, dann gibt es immer die Notwendigkeit, diesen Vorkommnissen entgegenzuwirken", sagte die dm-Leitung zu den Vorwürfen.

Zudem gebe es einen "gewählten Betriebsrat", der sich bei Bedarf mit den Verantwortlichen in Verbindung setzt. Bei den Vorfällen handele es sich wohl um Einzelfälle.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Alles nur PR?: Dm will künftig auf versteckte Preiserhöhungen hinweisen

Gesponsert von Western Digital