LIFESTYLE
16/01/2016 15:22 CET | Aktualisiert 16/01/2016 15:49 CET

Ein Mann litt jahrelang an Bauchschmerzen - der Grund verschlug den Ärzten die Sprache

Der 18-jährige Inder Narendra Kumar litt seit Jahren unter starken Bauchschmerzen. Obwohl er immer mehr abnahm, wurde sein Bauch immer größer. Die Ärzte fanden den Grund für seine Schmerzen erst, nachdem sie seinen Bauch röntgen ließen.

FOL/Wochit

Der junge Mann trug seit seiner Geburt einen Zwilling in sich.

Mediziner nennen das höchst seltene Phänomen, von dem weltweit nur etwa 200 Fälle bekannt sind, "Fötus im Fötus". Dabei werden im Mutterleib zunächst mehrere Eizellen befruchtet, die sich parallel entwickeln.

Nach einer gewissen Zeit nimmt der eine Fötus den anderen in sich auf. So entsteht ein sogenannter „parasitärer Fötus“. Die Ärzte erlösten Narendra schließlich von seinen Schmerzen, in dem sie eine über 2,5 Kilogramm schwere Masse aus seinem Bauch operierten.

Auch auf HuffPost:

So schlimm wie HIV vor 40 Jahre: An dieser Krankheit können bis 2050 75 Millionen Menschen sterben

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft