LIFESTYLE
14/01/2016 14:58 CET | Aktualisiert 19/01/2018 23:55 CET

Sie fuhren nach Hause, als sie wegen etwas unglaublich Gruseligem fast einen Unfall bauten

Ein Paar fuhr letzten Sommer eine dunkle und einsame Straße entlang. Das Paar unterhielt sich. Die Blicke des Mannes, der am Steuer saß, waren dabei nicht immer auf die Straßen gerichtet. Auf einmal stieß die Frau, die neben dem Fahrer saß, einen panischen Warnschrei aus.

Denn eine gruselige Gestalt lief über die Straße.

Der Fahrer wich der Gestalt gerade noch aus, steuerte auf die Leitplanken zu und schaffte es im letzten Moment, sein Fahrzeug wieder auf die Straße zu manövrieren.

Eine Videokamera an der Windschutzscheibe des Autos zeichnete den unheimlichen Vorgang auf:

Mitten auf der verlassenen Straße läuft eine nur verschwommen erkennbare Gestalt in weiten Kleidern über die Straße.

Nun rätselt die Internetgemeinde: Handelt es sich um einen Geist oder doch um einen Menschen, der sich mitten in der Nacht auf eine komplett verlassene Straße verirrt hat?

Was meint ihr?

Auch auf HuffPost:

Die Polizei ermittelte: Sie feierten Sylvester, doch dann zeichneten die Sicherheitskameras etwas unfassbar Gruseliges auf

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft