POLITIK
14/01/2016 03:46 CET | Aktualisiert 14/01/2016 11:02 CET

Geheimpapier zeigt, wie groß die Terror-Gefahr wirklich ist

Getty
Zwei Polizisten sichern den Münchener Hauptbahnhof nach einer Terror-Warnung

Das Bundesinnenministerium hält die Anschlagsgefahr in Deutschland für groß. In einem Geheimpapier des Ministeriums wird vor Anschlägen nach dem Muster der Terrorattentate von Paris gewarnt. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

Das Blatt beruft sich auf einen Bericht des Innenministeriums zur Sicherheitslage. In dem als vertraulich eingestuften Bericht heißt es: "Deutschland ist erklärtes und tatsächliches Ziel dschihadistisch motivierter Gewalt“, die "sich jederzeit in Form von Gewalttaten gegen staatliche und zivile Einrichtungen sowie Staatsbedienstete und Zivilpersonen konkretisieren" könne.

Konkret warnt der Bericht vor Attacken im Stil der Angriffe von Paris. Dabei gelten "multiple, teilweise über mehrere Tage zeitversetzte Anschläge gegen verschiedene Zielkategorien" mithilfe von Schusswaffen, Spreng- und Brandbomben als das wahrscheinlichste Szenario. In dem Bericht heißt es dazu, dass "Anschläge unter Nutzung von unkonventionellen Spreng- und Brandvorrichtungen" oder "Angriffe mittels Schusswaffen oder sonstigen gefährlichen Gegenständen" am wahrscheinlichsten sind.

Auch zu möglichen Tätern enthält das Papier Vermutungen. Als potentielle Terroristen gelten laut der Sicherheitsanalyse "Einzeltäter oder autonom agierende Gruppen". Die größte Gefahr geht demnach von ehemaligen Syrien-Kämpfern aus. Mittlerweile seien mehr als 850 Deutsche für Terror-Gruppen wie den IS in den so genannten "Heiligen Krieg" gezogen. Mehr als 300 davon sind bereits zurückgekehrt. Sie gelten laut Geheimdienstexperten als "kampferprobt und komplett verroht". Nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" sind etwa 100 deutsche IS-Kämpfer bis August 2015 getötet worden.

Das Papier dürfte vorhandene Ängste der Deutschen bestätigen. Nach einer Umfrage Ende Dezember rechnen zwei Drittel der Bundesbürger mit einem Anschlag des IS in Deutschland in diesem Jahr. Nur 17 Prozent glauben nach der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov für die Deutsche Presse-Agentur nicht daran.

Mit Material der DPA

Auch auf HuffPost:

"Wir werden in euer Land einmaschieren": IS kündigt in neuem Video Eroberung Großbritanniens an

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft